Dienstag, 13. Juni 2017

Das PerlTüchle

....eine neue Anleitung von mir....;o)
 ....das PerlTüchle ist ein sehr edles und feines Tüchle....
 ....gestrickt aus 200 gr. Yeti, einem Garn aus 50 % Yak und 50 % Seide, ist es schön dünn und hat einen wunderbaren Fall....fast wie ein feiner Stoff....
 ....man kann das Tuch mit Perlen umhäkeln, aber es wirkt auch sehr schön ohne Häkel-Perlen-Rand...wie hier auf den Bildern zu sehen....
 ....ich habe mich für eine ungefärbte, natürliche Farbe entschieden....
....passt eben zu allem....;o) 
Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Wolle: 200 gr. "Yeti", 50 % Yak, 50 % Seide, ungefärbt in Braun meliert (z.B. Dawanda), Metallic-Rocailles, Ø 2,6 mm
Anleitung: Das PerlTüchle 
verlinkt mit

Kommentare:

  1. Ich habe es vom ersten Augenblick und in die Hand nehmen an geliebt!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich toll geworden das Tuch. Werde ich mir mal merken, und vielleicht auch irgendwann stricken.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönes Tuch, vielen Dank für die tolle Anleitung ... bin schon am Garn raussuchen :)

    lieben Gruß, Maria

    AntwortenLöschen
  4. Das Muster verlangt einfach nach einem exklusiven Garn. Den Fall finde ich einfach grandios. Und das Spiel von Licht und Schatten, die das Muster betonen, ist wunderschön. Und wer keine Rocailles mag, der könnte zum Beispiel auf den weltweit bekanntesten Glasperlenhersteller zurückgreifen und die kleinsten Glaswachsperlen einhäkeln, die es in den schönsten, rauchigsten Tönen gibt. Edler geht's nimmer!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Einfach wunderschön!

    Liebe Grüße Uta Kreklau

    AntwortenLöschen
  6. Ein wirklich sehr schönes Tuch :-).
    LG Cristina

    AntwortenLöschen
  7. das Tuch gefällt mir sehr gut danke für die Anleitung!Was mir nur unklar ist, warum ändert sich der Rand nachdem man 201 Masche auf der Nadel hat? Nach meinem Verständnis geht es genau weiter wie bis dahin! Es würde ja auch einen Knick in dem Dreieck geben. Noch als Anmerkung, ein Foto von dem ausgebreiteten Tuch wäre sehr hilfreich. Das Tuch wird sehr schön und macht Spaß zum Stricken!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym (ich finde es immer sehr schade, wenn man keinen Namen hinschreibt),
      die Zunahme ändert sich deshalb, damit dass Tuch mehr Höhe bekommt. Einen Knick im Dreieck gibt die Änderung der Zunahme nicht. Viel Spaß beim Weiterstricken und liebe Grüße
      Catrin

      Löschen